Thema heute

FCK-Rettung, TUI-Milliarden und prekäre Pflegesituation

Corona rettet indirekt den 1. FC Kaiserslautern, finanziell zumindest. Viel größer als die Finanzlöcher auf dem Betzenberg sind die der Großunternehmen. Zum Beispiel der "Reise-Riese" TUI AG. 1,8 Milliarden Euro KfW-Kredit gibt es. Viel und möglicherweise nicht ausreichend. Derweil ist die Situation für Pflegende und Bewohnende in den Pflegeheimen zunehmend prekär; Beispiele aus Ransbach-Baumbach und Koblenz.

TUI-fluegzeuge am Boden
14 Min. | 8.4.2020