Deutschlandfunk

Zwischentöne

Info

Musik und Fragen zur Person: 85 Minuten Zeit für eine Biographie, einen Musikgeschmack, ein Werk, eine Lebenslinie, kurz: für eine Persönlichkeit aus Kultur, Gesellschaft oder Politik im Gespräch mit Moderatorinnen und Moderatoren des Deutschlandfunks.

Alle Episoden

12.09.2021

Schriftsteller Steffen Kopetzky - "Ich kann mich, ohne durchzudrehen, Tag und Nacht mit einer Sache beschäftigen"

Mit experimenteller Prosa wurde Steffen Kopetzky schon als junger Mann bekannt. Mittlerweile zählt er, Jahrgang 1971, vor allem mit historischen Stoffen zu den erfolgreichsten deutschen Romanciers. In "Risiko" ging er auf eine spektakuläre Expedition während des 1.Weltkriegs, in "Propaganda" brachte er die letzte große Schlacht in der Eifel 1945 zu Papier. Und dort spielt auch sein jüngster Roman "Monschau" - die Geschichte der letzten Pockenepidemie in Deutschland. Moderation: Joachim Scholl www.deutschlandfunk.de, Themenportal Zwischentöne Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/09/12/zwischentoene_mit_steffen_kopetzky_vom_12092021_musik_dlf_20210912_1330_b1b19d56.mp3

70 Min.
22.08.2021

Radiofeature-Autor Charly Kowalczyk - "Ich habe nicht vor, an Abgründe zu gehen, sie kommen mir entgegen"

Charly Kowalczyk ist ein Journalist, der keine Abgründe scheut. Der hinschaut, wo sich viele instinktiv abwenden. Und selten gehörten Menschen eine Stimme gibt. In oft jahrelangen Recherchen widmete er sich zum Beispiel den "Verdingkindern" in der Schweiz, forschte zu Medikamentenversuchen an Jugendlichen mit geistiger Behinderung in den 1970er-Jahren. Und begleitete ein Mädchen mit Missbrauchserfahrungen über zehn Jahre dabei, einen Weg zurück ins Leben zu finden. Moderation: Tanja Runow www.deutschlandfunk.de, Themenportal Zwischentöne Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/08/22/zwischentoene_mit_charly_kowalczyk_vom_22082021_musik_dlf_20210822_1330_ca926859.mp3

71 Min.
08.08.2021

Fahrradabenteurer Martin Moschek - "Das mit den Rennen - vielleicht ist das jetzt meine Midlife-Crisis"

Zehntausende Kilometer ist Martin Moschek durch 51 Länder geradelt. Nach seiner Kindheit in der DDR hinaus in die Welt: Timbuktu war ein Traum, er radelte "einfach" hin. Durch die Wüste, über das Atlasgebirge. Aber seine Radreisen erzählen keine Aussteigergeschichte. Er hat Familie, Beruf und kein Problem damit, auch mal zu Hause zu sein. Was treibt ihn dennoch regelmäßig bis an seine Grenzen? Ein Gespräch über Räder, die die Welt bedeuten und die Freiheit des Alleineseins. Moderation: Julius Stucke www.deutschlandfunk.de, Themenportal Zwischentöne Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/08/08/zwischentoene_mit_martin_moschek_vom_08082021_musik_dlf_20210808_1330_d2f92658.mp3

65 Min.