Radiomoderatorin Steffi Neu sitzt auf einer Bank und schaut in den Himmel
WDR 2

Steffis Mutmacher

Regional

Steffi Neu trifft Menschen, die gegen alle Widerstände Dinge bewegt haben. Menschen, die ihren eigenen Weg durch schwere Lebensphasen gegangen sind. Menschen, die Mut machen. Ein Podcast voller Hoffnung, guter Ideen und echter Gefühle. Seid ihr auch Mutmacher? Dann schreibt Steffi an wdr2@wdr.de oder über die WDR 2 App.

Radiomoderatorin Steffi Neu sitzt auf einer Bank und schaut in den Himmel

Alle Episoden

Ottogerd Karasch
26.07.2021

Zusammenhalten in Afghanistan

Otto ist heute dankbarer denn je für alles, was er hat. Er war Zeitsoldat bei der Bundeswehr und wurde vor über zehn Jahren nach Afghanistan entsandt - um Brunnen zu bauen, Lager und Einheimische zu schützen. Er bricht nicht allein nach Kunduz auf, sein bester Freund Mischa ist bei dem Einsatz auch dabei. Es kommt zu einem lebensgefährlichen Unfall, den beide wie durch ein Wunder überleben. Es folgt ein zweiter Unfall durch eine Bombe in der Straße. Dieser Einsatz nimmt ein tragisches Ende: Ottos bester Freund Mischa stirbt dabei. Sein Leichnam wird nach Deutschland gebracht, Otto sitzt mit im Flieger. Seinen Kameraden hat er aber versprochen wiederzukommen. Was nehmt ihr mit aus dieser Folge? Meinungen und Kommentare gern an wdr2@wdr.de oder über die WDR 2 App.

33 Min.
Singer-Songwriterin Judy Bailey
01.06.2021

Musik motiviert

Judy Bailey ist Singer-Songwriterin, geboren auf Barbados, aufgewachsen in London, lebt mit ihrem Mann Patrick und den drei Söhnen in Alpen am Niederrhein. Die studierte Psychologin und der Theologe sind seit 25 Jahren ein Paar, machen alles gemeinsam. Judy ist in 30 Ländern der Welt aufgetreten, auf fünf Kontinenten, hat 14 eigene Alben rausgebracht, auf 23 Kirchentagen gespielt, auch vor Papst Franziskus. Nachdem alle Konzerte und Auftritte seit März 2020 abgesagt wurden, hat sie gemeinsam mit ihrer Familie "Hope Songs" am Küchentisch gespielt und digital in die ganze Welt übertragen. Am Ende haben hunderte Künstler mitgemacht. Der Beweis: Musik motiviert, macht Mut und gibt Hoffnung. Für ihr Engagement in ihrem Heimatdorf Alpen haben sie gemeinsam mit den Vereinen vor Ort vergangenes Jahr einen Heimatpreis des Landes NRW bekommen. "HOME. Alpenmusik" hieß das Projekt, in dem Alte, Junge, Geflüchtete gemeinsam Musik gemacht haben. Rausgekommen ist ein wunderbares Konzert und viele neue Freundschaften im Dorf. Darüber hinaus haben Patrick und Judy Musik- und Leseabende gemacht. Das aktuelle Thema ist "Das Leben ist nicht schwarz-weiß" - gegen Fremdenhass und Vorurteile. Daraus ist über Crowdfunding eine Doppel-CD entstanden, das Buch dazu ist in der Mache.

33 Min.
Martin Schredder
17.05.2021

Blind von heute auf morgen | Inspirierendes Gespräch

Für diese vierte Folge ist Steffi Neu nach Wegberg im Kreis Heinsberg gefahren. Sie besucht Martin, der unerwartet blind geworden ist, auf seinem eigenen Hof. Er war Gärtnermeister und Spediteur. Bis zu dem Tag, an dem er plötzlich nichts mehr sehen konnte. Es hat ihn aus der Bahn geworfen. Martin hat gelitten, gezweifelt und viel Wut im Bauch gehabt. Aber aufgeben war keine Option. Und so hat er sein Leben umgekrempelt und sich neu aufgestellt: Heute lebt er in Wegberg auf einem eigenen Hof - unter anderem mit Hund, Pferd, Kaninchen, Ziegen und einem Obstgarten. Gemeinsam mit seiner Frau Christiane hilft er inzwischen anderen blinden Menschen und schenkt ihnen durch seine eigenen Erfahrungen neuen Lebensmut. Sein Motto: Blind - na und?

35 Min.
Jasmin
03.05.2021

Plötzlich Brustkrebs

Jasmin aus Siegburg hat mit 40 Brustkrebs bekommen. Sie ist verheiratet, hat eine Tochter und arbeitet, als sie plötzlich mit dieser Diagnose konfrontiert wird. Ihre Reaktion: Der Krebs hat sich die Falsche ausgesucht. Sie hat mehr Kraft, mit dem Krebs umzugehen und gegen ihn zu kämpfen als einige Menschen um sie herum. Das Gespräch mit Jasmin ist für Steffi Neu kein leichtes. Denn Jasmin und Steffi können sich die Hand geben. Auch Steffi hatte mit 39 Brustkrebs. Das gehört zu ihrer persönlichen Biographie, aber sie hat bisher nie öffentlich darüber gesprochen. Steffi hat damals die nötigen Therapien gemacht und weiterhin gearbeitet - mit zwei kleinen Kindern, einem "großartigem Mann" und "dem Arsch voll Angst", wie sie im Podcast sagt. Das ist zehn Jahre her und heute traut sich Steffi Neu, mit einer anderen Frau darüber zu reden: mit Jasmin, die jetzt 48 Jahre alt ist und viel mehr als nur Mut macht.

33 Min.
Steffis Mutmacher: Wir retten den Dorfladen
20.04.2021

Wir retten den Dorfladen

In dem Dorf Ottfingen im Sauerland schließt ein Laden nach dem anderen: die Metzgerei, der Blumenladen, die Post und die Kneipe. Und als dann auch noch die Grundschule nach 240 Jahren und das einzige Lebensmittelgeschäft im Ort schließen, wollen einige Bewohner die Verödung nicht hinnehmen. Sie packen gemeinsam an und retten den Dorfladen - genossenschaftlich organisiert. Der Laden soll ein sozialer Treffpunkt für Jung und Alt im Dorf sein zum Verweilen und Klönen. Tausende Stunden ehrenamtlicher Arbeit stecken hinter diesem Projekt, das Olaf Arns mit auf die Beine gestellt hat. Er ist in Ottfingen geboren, verheiratet und Vater von zwei Söhnen. Der ältere hat eine geistige und körperliche Behinderung. Wie er die Kraft, den Mut und die Ausdauer findet, erzählt er Steffi Neu im Podcast.

33 Min.