Podcastbild Lesenswert
SWR2

Lesenswert Magazin

Kultur

Das Magazin für aktuelle Literatur. Romane und Sachbücher, Graphic Novels und Krimis - unsere Kritiker und Kritikerinnen machen sich auf die Spur der Neuerscheinungen und berichten aus dem Literaturbetrieb.

Podcastbild Lesenswert

Alle Episoden

Khuê Pham - Wo auch immer ihr seid
19.09.2021

Khuê Pham - Wo auch immer ihr seid

Der Vietnamkrieg hat viele VietnamesInnen ins Exil getrieben - auch nach Deutschland. 188.000 VietnamesInnen "mit Migrationshintergrund im weitesten Sinn" verzeichnete das Statistische Bundesamt im Jahr 2019 für Deutschland. Einige von ihnen stammen aus Vietnam, andere haben vietnamesische Eltern, wurden aber in Deutschland geboren. Die Geschichte der in Deutschland lebenden VietnamesInnen wird erst in den letzten Jahren erzählt. Einen großen Beitrag dazu leistet nun die ZEIT-Redakteurin Khuê Pham. Khuê Pham wurde 1982 als Kind vietnamesischer Eltern in West-Berlin geboren. Für ihren Debütroman hat sie ihre Verwandtschaft interviewt, die teils in Deutschland und teils in den USA lebt. Auf diesen Gesprächen basiert ihr detailreiches Buch, das beschreibt, welche Folgen der Vietnamkrieg für viele Familien bis heute hat. "Wo auch immer ihr seid" heißt Khuê Phams Roman, der auch von der fraglosen Zusammengehörigkeit einer sich politisch durchaus nicht immer einigen Familie erzählt. Katharina Borchardt im Gespräch mit Khuê Pham. btb Verlag, 304 Seiten, 22 Euro ISBN: 978-3-442-75802-9

21 Min.
Benjamin Labatut - Das blinde Licht. Irrfahrten der Wissenschaft
19.09.2021

Benjamin Labatut - Das blinde Licht. Irrfahrten der Wissenschaft

So spannend wurde Wissenschaftsgeschichte vielleicht noch nie geschrieben. In "Das blinde Licht" erzählt der chilenische Autor Benjamín Labatut von deutschen Naturwissenschaftlern, deren Entdeckungen bahnbrechend waren, die aber auch viele Menschen - zumal nicht selten sich selbst - ins Unglück gestürzt haben. In vier großen Kapiteln, in denen sich naturwissenschaftlicher Sachverstand und literarische Essayistik brillant verbinden, erzählt Benjamín Labatut von den Physikern Werner Heisenberg und Karl Schwarzschild, dem Mathematiker Alexander Grothendieck und dem Chemiker Fritz Haber. Die flämische Autorin Charlotte Van den Broeck, die selbst unlängst mit dem hervorragenden Essayband "Wagnisse" über gescheiterte Architekten hervorgetreten ist, hat Labatuts Buch kürzlich gelesen und kann es "von Herzen empfehlen", wie sie sagt. Denn es gelingt Benjamín Labatut, "meisterlich, die Grenze zwischen Wahnsinn und Wissenschaft" auszuloten. Lesetipp von der Autorin Charlotte Van den Broeck. Aus dem Spanischen von Thomas Brovot Suhrkamp Verlag, 187 Seiten, 22 Euro ISBN: 978-3-518-42922-8

2 Min.
Bücher des lesenswert Magazins am 19.9.2021
19.09.2021

Gold, Licht und Sand - Neue Geschichten aus Äthiopien, Vietnam und Nibelungenland

Felicitas Hoppes Roman "Die Nibelungen" ist für den "Deutschen Buchpreis" nominiert. Darin sucht sie einen Goldschatz und feiert die Wormser Festspiele. Die ZEIT-Redakteurin Khuê Pham ist in der Sendung zu Gast. In ihrem Debütroman "Wo auch immer ihr seid" erzählt sie eine vietnamesische Familiengeschichte. Maaza Mengiste stammt aus Äthiopien und hat mit "Der Schattenkönig" einen fesselnden Roman über den Abessinienkrieg von 1935/36 geschrieben. Die flämische Autorin Charlotte Van den Broeck empfiehlt "Das blinde Licht" von Benjamín Labatut. Literarische Essays randvoll mit naturwissenschaftlicher Sachkenntnis. In "Das Ereignis" erzählt die für ihre autobiographischen Bücher bekannte Französin Annie Ernaux von einer Abtreibung und ihren Folgen. Zum Schluss träumt Kurt Tucholsky in "Schöner Herbst" vom Strand, den uns Bettina Baltschev dann in ihrem Strand-Buch "Am Rande der Glückseligkeit" in all seinen Facetten vorstellt. Felicitas Hoppe - Die Nibelungen. Ein deutscher Stummfilm Fischer Verlag, 256 Seiten, 22 Euro ISBN: 978-3-10-032458-0 Rezension von Angela Gutzeit Khuê Pham - Wo auch immer ihr seid btb Verlag, 304 Seiten, 22 Euro ISBN: 978-3-442-75802-9 Lesung und Gespräch mit der Autorin Maaza Mengiste - Der Schattenkönig Aus dem Englischen von Brigitte Jakobeit und Patricia Klobusiczky dtv, 576 Seiten, 25 Euro ISBN: 978-3-423-28292-5 Rezension von Pascal Fischer Benjamin Labatut - Das blinde Licht. Irrfahrten der Wissenschaft Aus dem Spanischen von Thomas Brovot Suhrkamp Verlag, 187 Seiten, 22 Euro ISBN: 978-3-518-42922-8 Lesetipp von der Autorin Charlotte Van den Broeck Annie Ernaux - Das Ereignis Aus dem Französischen übersetzt von Sonja Finck Suhrkamp Verlag, 104 Seiten,18 Euro ISBN: 978-3-518-22525-7 Rezension von Judith Reinbold Kurt Tucholsky - Schöner Herbst aus: Gedichte in einem Band Insel Verlag 2006, 1034 Seiten, 22 Euro ISBN: 978-3-458-17300-7 gelesen von Bert Linnemann Bettina Baltschev - Am Rande der Glückseligkeit. Über den Strand Berenberg Verlag, 280 Seiten, 25 Euro ISBN: 978-3-946334-85-9 Rezension von Julia Schröder Musik: Olaf Schönborn' s Q4: Radio Jazz JAZZ'n'ARTS

54 Min.

Felicitas Hoppes Roman "Die Nibelungen" ist für den "Deutschen Buchpreis" nominiert. Darin sucht sie einen Goldschatz und feiert die Wormser Festspiele. Die ZEIT-Redakteurin Khuê Pham ist in der Sendung zu Gast. In ihrem Debütroman "Wo auch immer ihr seid" erzählt sie eine vietnamesische Familiengeschichte. Maaza Mengiste stammt aus Äthiopien und hat mit "Der Schattenkönig" einen fesselnden Roman über den Abessinienkrieg von 1935/36 geschrieben. Die flämische Autorin Charlotte Van den Broeck empfiehlt "Das blinde Licht" von Benjamín Labatut. Literarische Essays randvoll mit naturwissenschaftlicher Sachkenntnis. In "Das Ereignis" erzählt die für ihre autobiographischen Bücher bekannte Französin Annie Ernaux von einer Abtreibung und ihren Folgen. Zum Schluss träumt Kurt Tucholsky in "Schöner Herbst" vom Strand, den uns Bettina Baltschev dann in ihrem Strand-Buch "Am Rande der Glückseligkeit" in all seinen Facetten vorstellt. Felicitas Hoppe - Die Nibelungen. Ein deutscher Stummfilm Fischer Verlag, 256 Seiten, 22 Euro ISBN: 978-3-10-032458-0 Rezension von Angela Gutzeit Khuê Pham - Wo auch immer ihr seid btb Verlag, 304 Seiten, 22 Euro ISBN: 978-3-442-75802-9 Lesung und Gespräch mit der Autorin Maaza Mengiste - Der Schattenkönig Aus dem Englischen von Brigitte Jakobeit und Patricia Klobusiczky dtv, 576 Seiten, 25 Euro ISBN: 978-3-423-28292-5 Rezension von Pascal Fischer Benjamin Labatut - Das blinde Licht. Irrfahrten der Wissenschaft Aus dem Spanischen von Thomas Brovot Suhrkamp Verlag, 187 Seiten, 22 Euro ISBN: 978-3-518-42922-8 Lesetipp von der Autorin Charlotte Van den Broeck Annie Ernaux - Das Ereignis Aus dem Französischen übersetzt von Sonja Finck Suhrkamp Verlag, 104 Seiten,18 Euro ISBN: 978-3-518-22525-7 Rezension von Judith Reinbold Kurt Tucholsky - Schöner Herbst aus: Gedichte in einem Band Insel Verlag 2006, 1034 Seiten, 22 Euro ISBN: 978-3-458-17300-7 gelesen von Bert Linnemann Bettina Baltschev - Am Rande der Glückseligkeit. Über den Strand Berenberg Verlag, 280 Seiten, 25 Euro ISBN: 978-3-946334-85-9 Rezension von Julia Schröder Musik: Olaf Schönborn' s Q4: Radio Jazz JAZZ'n'ARTS