hr

FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinić

Info

Wer über Freiheit reden will, muss Freiräume schaffen. Jagoda Marinić trifft alle zwei Wochen Menschen, die mit ihren Worten und ihrem Wirken Debatten auslösen und sortieren. Produktion: hr und Börsenverein des Dt. Buchhandels.

Alle Episoden

VERLEIHUNG DES GRAND PRIX LITERATUR AN SIBYLLE BERG, AM DIENSTAG, 14. JANUAR 2020
23.09.2021

Sibylle Berg: Wie hängen Liebe und Freiheit zusammen? | Talk

Die zukünftige Physik-Nobelpreisträgerin Sibylle Berg im Gespräch mit Jagoda Marinic über Quantenphysik, Kapitalismus & Überwachung. Die Spyware gibt’s bei Download inklusive. Der Feind der westlichen Kleinbürger ist der Kapitalist, weil er die Grenzen der Freiheit setzt, meint Sibylle Berg. Ein kluges, witziges Gespräch, in dem es am Ende ganz unerwartet auch um die unkapitalistische Liebe geht. Und die Suche nach dem Wohlgefühl. Außerdem: Was sich geldmäßig für Kapitalisten gerade so richtig lohnt. Wie viele Überwachungs-Szenarien aus Bergs Buch "GRM.Brainfuck" Realität geworden sind. Warum unsere Freiheit nicht in der Auswahl verschiedener Produkte liegt?! Was Sibylle Berg gegen Camping auf Luxusyachten hat. Was Liebe und Freiheit miteinander zu tun haben. Das Transkript zur Episode: https://download.hr2.de/podcasts/freiheit_deluxe/jagoda-marinic-sibylle-berg-brainfuck-100.pdf FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

75 Min.
09.09.2021

Orry Mittenmayer - Befreien

Der wohl bekannteste (Ex-)Fahrradkurrier Deutschlands erzählt bei FREIHEIT DELUXE von seiner Gewerkschaftsarbeit für die Menschen, die die Mehrheit der Gesellschaft nicht sieht: z.B. diejenigen, die eben dieser Mehrheit ihr Essen nachhause und ins Büro liefern. Orry Mittenmayer fordert: Gerechtigkeit für die Arbeiter*innenklasse, nicht nur auf dem Papier. Hört euch die Folge an, um zu erfahren: Was passiert ist, wenn ein 26-jähriger den Körper eines topfitten 60-jährigen hat. Wie sympathische Chefs manchmal zum Problem werden können. Wie sich die pure Verzweiflung anfühlt, wenn man seine Miete nicht bezahlen kann. Wie wir uns aus genau diesen Verhältnissen befreien können. Und was das alles mit Freiheit zu tun hat. Das Transkript zur Episode: https://download.hr2.de/podcasts/freiheit_deluxe/orry-mittenmayer-102.pdf. FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

70 Min.
Düzen tekkal
26.08.2021

Düzen Tekkal: Freiheit ist mein Thema, weil ich in Unfreiheit geboren bin | Talk

Solarplexus Menschenrechte | Freiheit ist das Lebensthema von Menschenrechtsaktivistin Düzen Tekkal. Nach der Folge über Einsamkeit geht es bei FREIHEIT DELUXE jetzt um die Kraft der Gemeinschaft und auch um ihre Unterdrückungsmechanismen. Und: Afghanistan: Warum Düzen Tekkal die Pflicht sieht, für die Freiheit aller zu kämpfen. Wie die Unfreiheit einer Gruppe auch die Freiheit einer anderen angeht. Außerdem Warum schlechtes Gewissen niemandem nützt. Wie sie ihren Kampf liebevoll führen will. Dass es auch Diversität im Faschismus gibt. Was die Freiheit, zu stören, bedeutet. Mehr Infos zum Thema www.defend-afghan-women.de Die Ereignisse in Afghanistan überschlagen sich. Das Gespräch wurde am Mittwoch, 24.8., aufgezeichnet. FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

65 Min.
12.08.2021

Diana Kinnert - Freiheit kann auch einsam machen

Bei FREIHEIT DELUXE stellt Diana Kinnert eine weitverbreitete Vorstellung von Freiheit in Frage: Die Freiheit in Gesellschaften mit industriellem Wohlstand, die auf den ersten Blick individualisierter sind und mehr persönliche Entfaltung ermöglichen. Denn in diesen Gesellschaften herrscht häufig auch Einsamkeit, sagt Kinnert: Mit Jagoda Marinic diskutiert sie darüber, ob der formale Zugewinn an Freiheit tatsächlich auch unsere persönliche Freiheit fördert. Und: Warum ein individuelles Einsamkeitsgefühl politisch ist und nicht krank. Warum unsere Social Media-Chroniken trotzdem verschlossen in den Aktenordnern der Psychotherapeuten liegen sollten. Wie Jugendliche auf TikTok Politik machen und sich doch nicht politisieren. Ob Kinnerts Kritik an der Inszenierung politischer Arbeit in ihrer eigenen Partei (der CDU) eigentlich gehört wird. Und wieviel Menschsein wir anderen Menschen zumuten. Und hier ist das Transkript der Episode: https://download.hr2.de/podcasts/freiheit_deluxe/diana-kinnert-100.pdf FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

63 Min.
29.07.2021

Georg Restle - Meinung nur mit Fakten

Extrem neutrale Klarheit im recht verkorksten Diskurs über die Pressefreiheit: Wie es manchen Verteidiger*innen der Meinungsfreiheit manchmal nur um die Freiheit ihrer eigenen Meinung geht. Was es mit dem großen Missverständnis Neutralität auf sich hat. Warum die Wahrheit leider kein Schatz ist, der einfach aus dem Meer geborgen werden kann. Wie Georg Restle sich wappnet gegen die schleichende Medienfeindlichkeit. Eine Folge über Pressefreiheit wie ein feierliches Abbild der bisherigen FREIHEIT DELUXE-Reise: Wie Danger Dan in Folge 1 sieht Georg Restle im Wort "Freiheit" vor allem seine Vereinnahmung durch die Rechten. Trotzdem nimmt er sich des Auftrags an, die in den Grundrechten verbrieften Freiheiten zu verteidigen, wie Heribert Prantl, Mithu Sanyal und Siri Hustvedt. Und geht weiter: "Raus aus der Defensive, selbstbewusst eigene Themen setzen" - Forderungen, die Selma Jahic und Yoko Tawada schon umsetzen. Und zuletzt gibt er eine Antwort auf Micky Beisenherzs Wunsch nach einem weniger twitteresken gesellschaftlichen Diskurs. Hört euch alle Folgen an und spread the word! Das Transkript der Folge findet ihr hier: https://download.hr2.de/podcasts/freiheit_deluxe/georg-restle-fakten-nur-mit-meinung-100.pdf FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

62 Min.

Extrem neutrale Klarheit im recht verkorksten Diskurs über die Pressefreiheit: Wie es manchen Verteidiger*innen der Meinungsfreiheit manchmal nur um die Freiheit ihrer eigenen Meinung geht. Was es mit dem großen Missverständnis Neutralität auf sich hat. Warum die Wahrheit leider kein Schatz ist, der einfach aus dem Meer geborgen werden kann. Wie Georg Restle sich wappnet gegen die schleichende Medienfeindlichkeit. Eine Folge über Pressefreiheit wie ein feierliches Abbild der bisherigen FREIHEIT DELUXE-Reise: Wie Danger Dan in Folge 1 sieht Georg Restle im Wort "Freiheit" vor allem seine Vereinnahmung durch die Rechten. Trotzdem nimmt er sich des Auftrags an, die in den Grundrechten verbrieften Freiheiten zu verteidigen, wie Heribert Prantl, Mithu Sanyal und Siri Hustvedt. Und geht weiter: "Raus aus der Defensive, selbstbewusst eigene Themen setzen" - Forderungen, die Selma Jahic und Yoko Tawada schon umsetzen. Und zuletzt gibt er eine Antwort auf Micky Beisenherzs Wunsch nach einem weniger twitteresken gesellschaftlichen Diskurs. Hört euch alle Folgen an und spread the word! Das Transkript der Folge findet ihr hier: https://download.hr2.de/podcasts/freiheit_deluxe/georg-restle-fakten-nur-mit-meinung-100.pdf FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

15.07.2021

Micky Beisenherz - Humor? Ein freudloses Kackthema

Twitterfriends Jagoda Marinic und Micky Beisenherz bei FREIHEIT DELUXE über Humor in einer Zeit, in der gefühlt alles nur bleiernst diskutiert wird - und häufig die größte Lust darin besteht, bei den anderen einen Fehler zu finden. Für Micky Beisenherz ist es wohl das Gegenteil eines guten Witzes, weil er das eigene Scheitern eigentlich am komischsten findet. Marinic und Beisenherz finden es wichtig, Fehler zu machen, um daraus lernen zu können und ohne deswegen sozial geächtet zu werden. Micky Beisenherz (u.a.) hatte sich in der WDR-Sendung "Die letzte Instanz" rassistisch geäußert und wurde dafür auch zurecht kritisiert. Heute sagt er: "Freiheit ist, jeden Gag machen zu können, aber nicht jeden Gag machen zu müssen." Jagoda Marinić sagt seit Jahren, dass Diversität die Realität ist, mit der wir umgehen müssen und sieht trotzdem manche Aufregung um mediale Fehltritte kritisch - weil die eine sterile Öffentlichkeit und zu glatte Poliker*innen schaffen, bei denen es keinen Witz, keine Spontanität mehr gibt. Hier findet ihr das Transkript der Folge zum Nachlesen: https://download.hr2.de/podcasts/freiheit_deluxe/freiheit_deluxe_folge_7_micky_beisenherz-100.pdf FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

73 Min.
01.07.2021

Siri Hustvedt - Women. And Misogyny (English Original Version)

How to be taken seriously as an intellectual woman - in arts or politics? "Wrinkles help, age helps" - Siri Hustvedt is sure about that. Because women are associated with the body and men with intellect. Hustvedt and Marinic are laughing a lot in this episode, although the topic is grave: They talk about misogyny and how it limits the freedom of women. "Misogyny is punishment, hatred and it is particularly directed at women who are ambitious", Hustvedt says and she attributes Hillary Clintons defeat against Donald Trump in 2016 to misogyny. All women are supposed to be caring and obsequious, because Western culture has fixated on the maternal role, Hustvedt states: "And when that is not performed to the satisfaction of those who believe that this is her natural role, punishment ensues." A current example for misogyny against ambitious women are the ongoing attacks against the green candidate for chancellor Annalena Baerbock, claims Jagoda Marinic. The transcript of the episode: https://download.hr2.de/pdf-fdl-siri-hustvedt-englisch-100.pdf FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

69 Min.
Siri Hustvedt
01.07.2021

Siri Hustvedt: "Frauenfeindlichkeit richtet sich besonders gegen ehrgeizige Frauen"

Zwei Schriftstellerinnen, die eine in Heidelberg, die andere in New York, über Geschlechterrollen und Politik: Was muss eine Frau eigentlich tun, um von Männern ernstgenommen zu werden - als Intellektuelle oder Künstlerin oder Politikerin? "Falten helfen, das Alter hilft" - ist sich Hustvedt sicher. Denn Frauen werden von vielen Männern eher mit dem Körper in Verbindung gebracht, nicht mit dem Geist. Jagoda Marinic lacht viel mit ihrem Gast in dieser Ausgabe von FREIHEIT DELUXE. Dabei ist das Thema ernst: Es geht um Frauenfeindlichkeit, die die Freiheit von Frauen massiv einschränkt. "Frauenfeindlichkeit ist Bestrafung und richtet sich besonders gegen Frauen, die ehrgeizig sind" sagt Hustvedt und führt als Beispiel die Wahlkampfniederlage von Hillary Clinton im US-amerikanischen Wahlkampf 2016 vor allem auf Frauenhass zurück. Die westliche Kultur sei laut Hustvedt immer schon auf die Mutterrolle fixiert gewesen und deswegen werde von allen Frauen erwartet, dass sie fürsorglich und folgsam seien: "Und wenn sie das nicht zur Zufriedenheit derer leisten, die das für ihre natürliche Rolle halten, dann muss das eben bestraft werden." Ein aktuelles Beispiel für Frauenhass gegen aufstrebende Frauen seien die andauernden Attacken gegen die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, meint Jagoda Marinic. Vielen Dank an Alf Mentzer für die Übersetzung und Karmen Mikovic für Siri Hustvedts deutsche Stimme. Hier findet ihr das Transkript der Folge zum Nachlesen: https://download.hr2.de/pdf-fdl-siri-hustvedt-dt-100.pdf FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

73 Min.

Zwei Schriftstellerinnen, die eine in Heidelberg, die andere in New York, über Geschlechterrollen und Politik: Was muss eine Frau eigentlich tun, um von Männern ernstgenommen zu werden - als Intellektuelle oder Künstlerin oder Politikerin? "Falten helfen, das Alter hilft" - ist sich Hustvedt sicher. Denn Frauen werden von vielen Männern eher mit dem Körper in Verbindung gebracht, nicht mit dem Geist. Jagoda Marinic lacht viel mit ihrem Gast in dieser Ausgabe von FREIHEIT DELUXE. Dabei ist das Thema ernst: Es geht um Frauenfeindlichkeit, die die Freiheit von Frauen massiv einschränkt. "Frauenfeindlichkeit ist Bestrafung und richtet sich besonders gegen Frauen, die ehrgeizig sind" sagt Hustvedt und führt als Beispiel die Wahlkampfniederlage von Hillary Clinton im US-amerikanischen Wahlkampf 2016 vor allem auf Frauenhass zurück. Die westliche Kultur sei laut Hustvedt immer schon auf die Mutterrolle fixiert gewesen und deswegen werde von allen Frauen erwartet, dass sie fürsorglich und folgsam seien: "Und wenn sie das nicht zur Zufriedenheit derer leisten, die das für ihre natürliche Rolle halten, dann muss das eben bestraft werden." Ein aktuelles Beispiel für Frauenhass gegen aufstrebende Frauen seien die andauernden Attacken gegen die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, meint Jagoda Marinic. Vielen Dank an Alf Mentzer für die Übersetzung und Karmen Mikovic für Siri Hustvedts deutsche Stimme. Hier findet ihr das Transkript der Folge zum Nachlesen: https://download.hr2.de/pdf-fdl-siri-hustvedt-dt-100.pdf FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

17.06.2021

Yoko Tawada - Eisbären im Sozialismus

IMAGINATION | Mein neuer Gast ist die Schriftstellerin Yoko Tawada. Was für eine Persönlichkeit. Nach nur wenigen Minuten taucht man ein in ihre poetische Gedankenwelt, die trotz allem viel zu tun hat mit den alltäglichen und politischen Fragen, die alle beschäftigen. Es gelingt ihr aber, immer wieder einen Moment zu schaffen, den man so noch nicht gesehen und gehört hat. Vielleicht schwebt sie ein wenig, ganz sicher spielt sie mit Sprache und Alltag auf sehr einzigartige Weise. Hört euch die neue Folge an, ich denke, ihr werdet genauso dahin sein wie ich ;) vor allem die Art, wie sie Fiktion gegen die Fake News und Lügenwelt abgrenzt ist so eindrucksvoll, weil sie einen unerschüttlichen Glauben hat an die Relevanz von Literatur. Reinhören, abtauchen, anders wieder auftauchen…Wir brauchen Geschichten, weil sie uns auf einer anderen Ebene etwas über das Menschsein und unsere Zeit erzählen. Fiktion ist kein nice-to-have für eine Gesellschaft, sondern essentiell. Man muss sie abgrenzen gegen Lügen und Verschwörungsphantasien. Yoko Tawada tut das. Hier findet ihr das Transkript der Folge zum Nachlesen: https://download.hr2.de/podcasts/freiheit_deluxe/pdf-fdl-yoko-tawada-100.pdf Die Schriftstellerinnen Jagoda Marinic und Yoko Tawada sprechen über inszenierte Generationenkonflikte, über den Eisbären Knut und künstlerische Fiktion als Gegenpol zu Verschwörungsmythen. Für Tawada ist Freiheit, wenn Identitäten fluide sein dürfen. "Wenn man heute sagt ‚Ich bin einer Frau, aber dienstags fühle ich mich sehr männlich‘ - Dafür gibt es kein Wort oder eine Definition. Es ist ein Fehler, dass man nach einer Definition sucht anstatt nach einer Geschichte. Da sind fluide Identitäten möglich." Zum Beispiel wenn man sich beim Lesen mit eine*r Protagonist*in identifiziert, die auch ein Eisbär sein kann. FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

53 Min.

IMAGINATION | Mein neuer Gast ist die Schriftstellerin Yoko Tawada. Was für eine Persönlichkeit. Nach nur wenigen Minuten taucht man ein in ihre poetische Gedankenwelt, die trotz allem viel zu tun hat mit den alltäglichen und politischen Fragen, die alle beschäftigen. Es gelingt ihr aber, immer wieder einen Moment zu schaffen, den man so noch nicht gesehen und gehört hat. Vielleicht schwebt sie ein wenig, ganz sicher spielt sie mit Sprache und Alltag auf sehr einzigartige Weise. Hört euch die neue Folge an, ich denke, ihr werdet genauso dahin sein wie ich ;) vor allem die Art, wie sie Fiktion gegen die Fake News und Lügenwelt abgrenzt ist so eindrucksvoll, weil sie einen unerschüttlichen Glauben hat an die Relevanz von Literatur. Reinhören, abtauchen, anders wieder auftauchen…Wir brauchen Geschichten, weil sie uns auf einer anderen Ebene etwas über das Menschsein und unsere Zeit erzählen. Fiktion ist kein nice-to-have für eine Gesellschaft, sondern essentiell. Man muss sie abgrenzen gegen Lügen und Verschwörungsphantasien. Yoko Tawada tut das. Hier findet ihr das Transkript der Folge zum Nachlesen: https://download.hr2.de/podcasts/freiheit_deluxe/pdf-fdl-yoko-tawada-100.pdf Die Schriftstellerinnen Jagoda Marinic und Yoko Tawada sprechen über inszenierte Generationenkonflikte, über den Eisbären Knut und künstlerische Fiktion als Gegenpol zu Verschwörungsmythen. Für Tawada ist Freiheit, wenn Identitäten fluide sein dürfen. "Wenn man heute sagt ‚Ich bin einer Frau, aber dienstags fühle ich mich sehr männlich‘ - Dafür gibt es kein Wort oder eine Definition. Es ist ein Fehler, dass man nach einer Definition sucht anstatt nach einer Geschichte. Da sind fluide Identitäten möglich." Zum Beispiel wenn man sich beim Lesen mit eine*r Protagonist*in identifiziert, die auch ein Eisbär sein kann. FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Das Foto zeigt Selma Jahić im Alter von sechs Jahren mit ihrer Mutter. Ein Jahr vor dem Massaker von Srebrenica. Ein UN-Soldat hatte da Foto gemacht.
03.06.2021

Never forget Srebrenica! | Die Überlebende Selma Jahić im Gespräch

Mit sieben Jahren musste Selma Jahić das Massaker von Srebrenica miterleben. Bei FREIHEIT DELUXE erzählt sie von ihren Erinnerungen. 26 Jahre ist das Massaker her und die Überlebenden ringen nicht nur mit der Trauer und der Verarbeitung ihrer Erlebnisse, sondern auch mit Menschen, die genau diese Erlebnisse noch dazu in Zweifel ziehen. Wie zum Beispiel Literaturnobelpreisträger Peter Handke, der erst Anfang Mai mehrere Ehrungen serbisch-bosnischer Politiker entgegennahm, die in direktem Zusammenhang mit seinen Aussagen zum Krieg in Bosnien stehen dürften. Noch dazu hängen seit wenigen Tagen Warnschilder vor muslimischen Institutionen in Österreich, die sie an die Konflikte auf dem Balkan erinnern. Mehr Infos zu Srebrenica https://galerija110795.ba/de/ https://www.srebrenicamemorial.org/en Srebrenica bei den Kollegen vom Ballaballa-Balkan: https://ballaballa-balkan.de/episode/srebrenica-oder-how-to-get-away-with-genocide Der erwähnte Artikel von Michael Martens: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/debatte-um-handke-reise-die-geschichte-einer-ueberrumpelung-17353240.html FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinić ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels.

64 Min.
20.05.2021

Heribert Prantl - Kompass Grundrechte

Heribert Prantl bei FREIHEIT DELUXE. Jagoda Marinic spricht mit ihm über Freiheit in der Pandemie: Wurde die Gesundheit, aber nicht immer die Menschenwürde geschützt? Und war die Dynamik der Diskussion dieses Mal besonders polarisierend? Außerdem geht es um Gefängnisse und um Prantls erste Recherche. "In der Corona-Krise wurden zahlreiche wichtige Themen nicht beachtet, zum Beispiel das Leben der Flüchtlinge. Ist das Flüchtlingsleben viel viel weniger wert? (...) Man hat versucht, mich einzusortieren 'Mensch Prantl, sind Sie jetzt Querdenker?' Dabei habe ich getan, was ich mein Leben lang getan habe: für die Grundrechte geworben." Hier findet ihr das Transkript der Folge zum Nachlesen: https://download.hr2.de/podcasts/freiheit_deluxe/pdf-fdl-heribert-prantl-100.pdf Eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels.

63 Min.