Podcastbild SWR2 Forum
SWR2

Forum

Kultur

Das SWR2 Forum bietet Diskussion auf hohem Niveau. 50 Minuten lang streiten kompetente Diskutanten über zentrale Themen der Zeit.

Podcastbild SWR2 Forum

Alle Episoden

Bargeld in den Händen eines älteren Menschen
17.09.2021

Alles andere als sicher: Wie zukunftsfähig ist die Rente? | Diskussion

Für viele Wählerinnen und Wähler ist es neben dem Klimaschutz das Thema Nummer 1: Wie geht es weiter mit der Rente? Die umlagefinanzierte Alterssicherung steckt aufgrund der demographischen Schieflage - immer mehr Alte, immer weniger Junge - schon lange in der Krise. Was also tun? Länger arbeiten, höhere Beiträge zahlen und am Ende immer weniger rausbekommen - ist das die Perspektive für die junge Generation? Wie sähe eine wirklich nachhaltige Rentenreform aus? Michael Risel diskutiert mit Matthias W. Birkwald - rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion "Die Linke", Prof. Dr. Dr. h.c. Gert G. Wagner - Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, Dr. Ursula Weidenfeld - Wirtschaftsjournalistin

45 Min.
Schüler balanciert auf dem Schwebebalken in der Sportstunde
14.09.2021

Chillen, daddeln, fläzen - Wie kriegt man Kinder in Bewegung?

Für die Weltgesundheitsorganisation WHO ist Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen die Epidemie des 21. Jahrhunderts. Das war schon vor Corona ein alarmierender Befund, doch Lockdown und Social Distancing scheinen diesen Trend noch zu verstärken: Sportvereine klagen über Austrittswellen, der Schulsport lag monatelang brach und hat noch dazu einen miserablen Ruf: Qual der Blamage statt Lust am Wettkampf. Geht da einer Generation der sportliche Ehrgeiz flöten? Warum ist es out, sich mit anderen zu messen? Und was lernen Kinder auf dem Sportplatz besser als auf der Schulbank? Lukas Meyer-Blankenburg diskutiert mit Prof. Dr. Tim Bindel - Sportpädagoge, Universität Mainz, Prof. Dr. Christoph Breuer - Sportökonom, Deutsche Sporthochschule Köln, Prof. Dr. Gabriele Sobiech - Sportsoziologin, Pädagogische Hochschule Freiburg

45 Min.
Dante-Denkmal vor Santa Croce Florenz, Italien
13.09.2021

Verehrt, doch kaum gelesen - Dante verstehen, geht das?

Dante Alighieri ist nationaler Mythos und der Superstar der italienischen Literatur, alle kennen ihn, aber mal ehrlich: Wer hat ihn schon gelesen? Sein bekanntestes Werk, die "Göttliche Komödie", ist eine sprachlich und inhaltlich sperrige Reise durch mittelalterliche Himmel-und-Hölle-Vorstellungen. 700 Jahre nach seinem Tod wird er weltweit gefeiert. Wer war dieser Mann zwischen Mittelalter und Neuzeit, über den der argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges sagte: "Ohne Dante sind wir alle nichts"? Was hat Dante uns heute zu sagen? Gregor Papsch diskutiert mit Sibylle Lewitscharoff - Schriftstellerin, Berlin, Prof. Dr. Franziska Meier - Romanistin, Universität Göttingen, Prof. Dr. Volker Reinhardt - Historiker, Universität Fribourg

44 Min.