radioeins

Ferngespräche

Pop und Szene

Einmal im Monat bittet radioeins-Moderator Holger Klein Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt zum Gespräch. Wofür im täglichen Nachrichtengeschäft oft keine Zeit ist, wird hier ausführlich besprochen: Was lief in den vergangenen Jahren in Venezuela schief, dass das Land heute so in der Krise steckt? Welche Ziele verfolgt die chinesischen Regierung mit dem Ausbau der neuen Seidenstraße? Welche Chancen und Hoffnungen haben die Menschen im Sudan nach dem Sturz der Militärregierung? Wie lebt es sich auf einem Hausboot im durchgentrifizierten London? Und was hat das schließlich alles mit uns in Deutschland und in Berlin-Brandenburg zu tun? Hintergründe, Zusammenhänge, Entwicklungen... Holger Klein lässt Expertinnen und Experten über ihre Korrespondentenregionen zu Wort kommen. Erkenntnisreich, überraschend und immer unterhaltsam.

Alle Episoden

Ferngespräche - der radioeins Podcast mit Holger Klein
19.05.2020

Folge 7: Südamerika

mit ARD-Hörfunkkorrespondent Ivo Marusczyk. Als Südamerika-Korrespondent der ARD ist Ivo Marusczyk zuständig für die Länder Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Peru, Paraguay und Uruguay. Ein riesiges Berichtsgebiet, durch das er teilweise tagelang reisen muss um von einem Ort zum nächsten zu gelangen. "Südamerika orientiert sich viel stärker an Europa als die anderen Kontinente, taucht aber auf unserem Radarschirm oft gar nicht auf“, sagt der erfahrene Korrespondent und freut sich deswegen umso mehr mit Holger einmal ausführlich über die fragwürdige Corona-App in Argentinien, den Rassismus gegen indigene Bevölkerungsgruppen und den rechtspopulistischen Präsidenten Brasiliens zu sprechen.

75 Min.