Im Gespräch

Bodenseeflotte: Corona verursacht Millionenschaden

Das erste Wochenende nach dem Corona-Restart liegt hinter der "Weißen Flotte", den Schifffahrtsbetrieben auf der deutschen Seite des Bodensees. Bisher dürfen nur die baden-württembergischen Häfen angelaufen werden. Frank Weber, der Geschäftsführer der BSB Bodensee Schiffsbetriebe, befürchtet im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch einen Millionenschaden für die Flotte durch die Coronakrise.

Die Schiffe der "Weißen Flotte" liegen im Hafen von Konstanz
3 Min. | 25.5.2020