Weltbewegend | Tsai Ing-Wen © rbbKultur
rbbKultur

Tsai Ing-Wen, Taiwan - Hate Speech

Weltbewegend – Frauen und Macht | 03.07.2021 | 45 Min.
Weltbewegend | Tsai Ing-Wen © rbbKultur
Erscheinungsdatum
03.07.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Es brauchte mehrere Anläufe, bis die aktuelle Präsidentin Taiwans, Tsai Ing-Wen, da war, wo sie heute steht. Nach mehreren Kandidaturen konnte sie sich an der Spitze der Demokratischen Fortschrittspartei 2016 mit einer großen Mehrheit gegen ihre Konkurrenz durchsetzen. Allerdings wurde Tsai Ing-Wen aufgrund ihres entschlossenen Kurses in der Zusammenarbeit mit China immer wieder zum Ziel von Hasskampagnen im Netz. Dabei ist es nicht zuletzt ihre Rolle als Frau, die sie besonders angreifbar macht. Ein Phänomen, das aktuell auch in Deutschland im Hinblick auf die Kanzlerkandidatur von Annalena Baerbock zu beobachten ist. Gemeinsam mit Anna-Lena von Hodenberg von der Organisation HateAid sprechen wir über die aktuellen Kampagnen und virtuellen Hassangriffe auf weibliche Personen des öffentlichen Lebens. Wie werden Hass-Kommentare organisiert und wie kann man dagegen vorgehen? Was für eine Rolle spielt in dieser Diskussion das Geschlecht und wer trägt hierfür die Verantwortung? Fragen, die durch das neue Gesetzespaket gegen Hass und Hetze besonders relevant werden. Gäste im Studio: Kathrin Erdmann, ARD-Korrespondentin in Tokio Anna-Lena von Hodenberg, "HateAid" - Beratungsstelle für Betroffene digitaler Gewalt: https://hateaid.org/ Mehr zum Thema: Umfrage im Auftrag der Körber Stiftung "Hass und Gewalt gegen Kommunalpolitiker": https://www.stark-im-amt.de/fileadmin/user_upload/Nachrichten/Umfrage_Hass_und_Gewalt_gegen_Kommunalpolitiker.pdf Report München: Umfrage im Bundestag: Politikerinnen besonders oft Ziel von Hass (08.10.2019): https://www.tagesschau.de/investigativ/report-muenchen/hass-politikerinnen-101.html Hashtags: #hateaid #hassimnetz #hetze #hasskampagnen #troll #organisierterhass #hasskommentare #beratung #renatekünast #annalenabaerbock #facebook #taiwan #sonnenblumenbewegung #studentenbewegung #unabhängigkeit