Ein Schwarzweiß-Foto zeigt die österreichische Lyrikerin Ingeborg Bachmann 1972 nach der Verleihung des Wildganspreises  in  weißem Hemd und schwarzer Weste auf einer Bank sitzend, die linke Hand erhoben gestikulierend,  den Blick leicht lächelnd
Deutschlandfunk

Lyrik - Ingeborg Bachmanns Hymne an die Sonne

Sternzeit | 20.07.2021 | 3 Min.
Ein Schwarzweiß-Foto zeigt die österreichische Lyrikerin Ingeborg Bachmann 1972 nach der Verleihung des Wildganspreises  in  weißem Hemd und schwarzer Weste auf einer Bank sitzend, die linke Hand erhoben gestikulierend,  den Blick leicht lächelnd
Erscheinungsdatum
20.07.2021
Rubrik
Sender
Sendung

In ihrem Gedicht "An die Sonne" verrät Ingeborg Bachmann astronomische Kenntnisse. In den neun Strophen der österreichischen Lyrikerin geht es um die Sonne und das Auge, um die Schönheit, um Licht und Liebe. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/07/20/sternzeit_20_juli_2021_ingeborg_bachmanns_hymne_an_die_dlf_20210720_0257_5c86264d.mp3

Empfohlene Inhalte