Detail der gekreuzten Hände eines Demonstranten mit einer französischen Flagge und einer Flagge der Demonstration mit einer Darstellung einer Normalfamilie mit Vater, Mutter und zwei Kindern.
Deutschlandfunk Kultur

Was ist normal? - "Unsere Vorstellung von Normalität ist ideologisch verzerrt"

Sein und Streit - Das Philosophiemagazin | 25.07.2021 | 39 Min.
Detail der gekreuzten Hände eines Demonstranten mit einer französischen Flagge und einer Flagge der Demonstration mit einer Darstellung einer Normalfamilie mit Vater, Mutter und zwei Kindern.

Wann wird es endlich wieder normal? Das fragen sich viele während der Coronakrise. Aber was ist eigentlich normal? Woran bemisst sich das? Warum ist uns Normalität so wichtig? Und wie könnte eine neue Normalität nach Corona aussehen? Paula-Irene Villa Braslavsky im Gespräch mit Christian Rabhansl www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/07/25/unsere_vorstellung_von_normalitaet_ist_ideologisch_drk_20210725_1310_f53fa104.mp3