Eine Luftaufnahme zeigt Menschen, die auf der mexikanischen Seite der amerikanisch-mexikanischen Grenze am Strand von Tijuana am Grenzzaun stehen.
Deutschlandfunk Kultur

Verteidigung des Liberalismus - "Illiberale Demokratien" gibt es nicht

Sein und Streit - Das Philosophiemagazin | 10.11.2019 | 36 Min.
Eine Luftaufnahme zeigt Menschen, die auf der mexikanischen Seite der amerikanisch-mexikanischen Grenze am Strand von Tijuana am Grenzzaun stehen.

Von Populisten wird der Liberalismus häufig als "Elitenprojekt" geschmäht. Der Politikwissenschaftler Jan-Werner Müller weist diese Behauptung entschieden zurück: Gerade für die Schwachen und Verwundbaren garantiere er den Schutz der Grundrechte. Jan-Werner Müller im Gespräch mit René Aguigah www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/11/10/verteidigung_des_liberalismus_warum_wir_fuer_grundrechte_drk_20191110_1305_263a128e.mp3

Empfohlene Inhalte