Afrikanische Mädchen in einem Camp, die vor Boko Haram geflüchtet sind.
Deutschlandfunk Kultur

Erzbischof aus dem Tschad - Religiöse Konflikte entstehen aus ungerechter Landverteilung

Religionen | 12.01.2020 | 8 Min.
Afrikanische Mädchen in einem Camp, die vor Boko Haram geflüchtet sind.
Erscheinungsdatum
12.01.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Immer wieder verüben islamistische Terrorgruppen Anschläge in der Sahelzone. Doch auch die aggressiven Missionsversuche charismatischer Kirchen und Landraub gefährden den sozialen Frieden, erklärt Erzbischof Edmond Djitangar aus dem Tschad. Edmond Djitangar im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/01/12/unterstuetzung_fuer_boko_haram_opfer_in_nigeria_der_verein_drk_20200112_1420_3df0370d.mp3

Empfohlene Inhalte