Ein Schild in den USA um 1940 markiert einen Park zum Picknicken - nur für Weiße. 
Deutschlandfunk Kultur

Rassismus - Rassen? Gab es nie!

Politisches Feuilleton | 19.06.2020 | 4 Min.
Ein Schild in den USA um 1940 markiert einen Park zum Picknicken - nur für Weiße. 
Erscheinungsdatum
19.06.2020
Rubrik
Sender
Sendung

"Früher war es normal, die Menschen in Rassen einzuteilen" - das denken viele. Stimmt aber nicht, sagt die Literaturwissenschaftlerin Jasmin Ulfat-Seddiqzai: Erst der koloniale Raubzug habe diese Einteilung notwendig gemacht. Unumstritten war die Idee jedoch nie. Ein Standpunkt von Jasamin Ulfat-Seddiqzai www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/06/19/rasse_ein_missverstaendnis_drk_20200619_0720_488a7b26.mp3

Empfohlene Inhalte