Der ca. 51.000 Jahre alte, verzierte Riesenhirschknochen von der Einhornhöhle
Deutschlandfunk

Archäologischer Fund im Harz - Schon Neandertaler waren kreativ

Kultur heute - Beiträge | 05.07.2021 | 7 Min.
Der ca. 51.000 Jahre alte, verzierte Riesenhirschknochen von der Einhornhöhle
Erscheinungsdatum
05.07.2021
Rubrik
Sender
Sendung

In der Einhornhöhle im Harz ist ein von Neandertalern beschnitzter Knochen eines Riesenhirsches gefunden worden, der mehr als 50.000 Jahre alt ist. Das sei ein sensationeller Fund, sagte der Prähistoriker Thomas Terberger im Dlf. Denn damit zeige sich, "dass uns der Neandertaler praktisch ebenbürtig war". Thomas Terberger im Gespräch mit Jörg Biesler www.deutschlandfunk.de, Kultur heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/07/05/neandertaler_machten_doch_kunst_thomas_terberger_im_dlf_20210705_1735_cc8120aa.mp3