Schwarzer Rauch steigt zwischen Gebäuden auf. Das von Saudi-Arabien angeführte Bündnis startet mehrere Luftangriffe auf die von Houthi-Rebellen besetzten Stadt. Dabei sollen mindestens 120 Kämpfer der Huthi-Rebellen getötet worden sein
SWR Aktuell

Der Jemen - Armut, Krieg und keine Hoffnung?

Kontext | 23.03.2021 | 13 Min.
Schwarzer Rauch steigt zwischen Gebäuden auf. Das von Saudi-Arabien angeführte Bündnis startet mehrere Luftangriffe auf die von Houthi-Rebellen besetzten Stadt. Dabei sollen mindestens 120 Kämpfer der Huthi-Rebellen getötet worden sein
Erscheinungsdatum
23.03.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Millionen Menschen im Jemen brauchen Hilfe. Nach fast sechs Jahren Bürgerkrieg versinke das Land auf der arabischen Halbinsel zunehmend im Chaos, sagt der in Essen lebende Arzt und Schriftsteller Marwan Al-Ghafory. Es drohe die größte Hungersnot der Welt, jeder zweite der knapp 30 Millionen Einwohner habe keinen Zugang zu medizinischer Versorgung, während die Corona-Pandemie sich weiter ausbreite.

Empfohlene Inhalte