BR-KLASSIK

Premierenkritik: Henzes "Elegie für junge Liebende" im Theater an der Wien

Klassik aktuell | 03.05.2017 | 4 Min.
Erscheinungsdatum
03.05.2017
Rubrik
Sender
Sendung

In Wystan Hugh Auden und Chester Kallman hatte Hans Werner Henze prominente Librettisten für seine Oper "Elegie für junge Liebende". Nichtsdestoweniger wirkt der Text heute ziemlich angestaubt. Keith Warners Neuinszenierung des Stücks, die am 2. Mai im Theater an der Wien Premiere hatte, konnte daran nichts ändern. Dafür lohnt sich die Musik, und sängerisch wie orchestral blieben keine Wünsche offen.