Schwerbewaffnete Polizisten kontrollieren in der Wiener Innenstadt eine Person. Ein Beamter hat sein Gewehr im Anschlag.
SWR Aktuell

Schüsse in Wiener Innenstadt: Vier Tote bei islamistischem Terror-Anschlag

Im Gespräch | 03.11.2020 | 2 Min.
Schwerbewaffnete Polizisten kontrollieren in der Wiener Innenstadt eine Person. Ein Beamter hat sein Gewehr im Anschlag.
Erscheinungsdatum
03.11.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Bei einer Terrorattacke in Wien sind nach Angaben der österreichischen Polizei am Montagabend drei Passanten getötet worden. Es handele sich um zwei Männer und eine Frau. Dazu komme der von der Polizei erschossene Täter. Der Mann sei ein Sympathisant der Dschihadisten-Miliz Islamischer Staat, sagte der österreichische Innenminister Karl Nehammer. Vermutlich mehrere Attentäter hatten in der Wiener Innenstadt um sich geschossen. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz nannte die Attacke einen "widerwärtigen Terroranschlag". Unsere Österreich-Korrespondentin Andrea Beer berichtet von einer angespannten Stimmung in Wien. Die Schulpflicht sei für heute aufgehoben worden. Das Gespräch führte SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern.

Empfohlene Inhalte