Etwa 700 Menschen protestieren am alljährlich stattfindenden Al-Quds-Tag in Berlin gegen Israel. Mehrere hundert Gegendemonstranten protestieren auf mehreren Kundgebungen entlang der Demonstrationsroute gegen Antisemitismus. 
Deutschlandfunk

Neuer Antisemitismus (2/6) - Keine Parolenkultur gegen Rassismus

Essay und Diskurs | 23.06.2019 | 30 Min.
Etwa 700 Menschen protestieren am alljährlich stattfindenden Al-Quds-Tag in Berlin gegen Israel. Mehrere hundert Gegendemonstranten protestieren auf mehreren Kundgebungen entlang der Demonstrationsroute gegen Antisemitismus. 
Erscheinungsdatum
23.06.2019
Rubrik
Sender
Sendung

Es sei wegen der vielen Motivmuster nicht möglich, "den Antisemitismus" zu definieren, so der Soziologe Friedrich Pohlmann. Es gäbe Unterschiede im historischen und gegenwärtigem Antisemitismus - gegen das aktuelle Erstarken aber würden Toleranzpostulate nicht weiterhelfen. Von Friedrich Pohlmann www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/06/23/neuer_antisemitismus_26_antisemitsimus_was_ist_das_dlf_20190623_0930_aec6f433.mp3

Empfohlene Inhalte