Junger Mann hält Mikrofon vor dem Gesicht: Wenn man in ein Mikrofon spricht, kommt beim Mikrofon der Schall nur über die Luftleitung an - nicht über die Knochenleitung. Deshalb klingt es so anders.
SWR

Warum klingt die eigene Stimme bei einer Aufnahme so anders?

1000 Antworten | 27.07.2021 | 8 Min.
Junger Mann hält Mikrofon vor dem Gesicht: Wenn man in ein Mikrofon spricht, kommt beim Mikrofon der Schall nur über die Luftleitung an - nicht über die Knochenleitung. Deshalb klingt es so anders.
Erscheinungsdatum
27.07.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Unsere Stimme, so wie sie uns vertraut ist, setzt sich aus beiden Klangwegen: aus Luft- und Knochenleitung. Wenn man dagegen in ein Mikrofon spricht, kommt beim Mikrofon der Schall wieder nur über die Luftleitung an - so wie wenn man zu einem Gegenüber spricht. Und deshalb klingt es so anders. Von Helena Salamun / Gábor Paal | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Empfohlene Inhalte