Dok 5 - Das Feature

Ein Totenschädel und kein Ende - die Kirche und die deutsche Kolonialgeschichte in Namibia | Doku

Tausende Totenschädel aus Afrika lagern in den ethnologischen Museen Deutschlands. Im Deutschen Kaiserreich wollte man an diesen Relikten wissenschaftlich beweisen, dass die Bewohner Afrikas "Untermenschen" waren. // Von Bernhard Pfletschinger / rbb/WDR 2020 / www.hoerspiel.wdr.de

Schädel eines Opfers des Völkermords in Namibia bei bei einem Gedenkgottesdienst am 29.09.2011.
53 Min. | 13.9.2020