Das Gespräch

Jascha Nemtsov - Musik als Konstante

Geboren in der Sowjetunion, aufgewachsen in einer jüdischen Familie, wanderte Jascha Nemtsov mit 30 nach Deutschland aus. Ein neues Leben begann, als Pianist, Musikwissenschaftler. Um Musik, sein zweites Leben und was für ihn so ein Jubiläum wie 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland bedeutet, darum geht es in dem Gespräch.

Jascha Nemtsov; © Rut Sigurdardóttir
51 Min. | 21.2.2021